Seminar • TRAINER C BOULE BREITENSPORT

21.08.2022 – 26.08.2022 •  Trainer C Boule Breitensport

Der erste Schritt in die Trainer*innentätigkeit!

Diese Ausbildung stellt die erste Lizenzstufe in der Trainerausbildung des Deutschen Pétanque-Verband e.V. dar. In diesem Kurs geht es um die Entwicklung Deiner Trainerpersönlichkeit im Kontext des Boule- und Pétanquesports. Hier lernst Du die Grundlagen aller Teilbereiche des Bouletrainings kennen, die dann bis hin zur Trainer-A-Ausbildung weiter im Detail betrachtet und ergänzt werden können.

Nach der neuen Richtlinie des DPV zur Trainerausbildung ist die Lizenz „C-Trainer*in Boule Breitensport“ Voraussetzung zur Erlangung der Lizenz „C-Trainer*in Pétanque Leistungssport“.

Der Schwerpunkt Breitensport!

Breitensport Boule umfasst im Kern jede Partie Boule, die „unterhalb“ der Bezirksliga, wo es dann langsam in Richtung Leistungssport geht, gespielt wird. Kinder- und Jugendtraining im Verein, der Bouletreff im Park, Boule in der Reha, Boule im Quartier, in Gemeinden oder Seniorentreffs, die Hobby-Boule Abteilung im Mehrspartenverein und auch das Training im Pétanqueverein.

 

Ziele und potentielle Aufgabenfelder der Breitensport C Trainer*innen!

Wie schaffe ich es….

  • interessierte Spieler*innen (z.B. Neueinsteiger) qualifiziert und mit viel Spaß und Spielfreude an den Sport heranführen?
  • von der ersten Berührung mit den Stahlkugeln eine große Motivation für diesen faszinierenden Sport zu transportieren?
  • von vornherein durch die Vermittlung von Technik und Taktik die Lernfortschritte zu beschleunigen und somit auch den Spielspaß zu erhöhen?
  • in Boule- oder Mehrspartenvereinen, die eine Boule-Abteilung besitzen oder planen, eine Spiel- und Trainingskultur zu etablieren?
  • Quartiertreffs, Volkshochschulkurse, Senioren, Hochaltrige, Menschen mit Behinderungen, Kinder und Jugendliche etc. für den Boulesport zu begeistern?
  • mit Liga-Teams und fortgeschrittenen Spieler*innen effektive und qualitativ hochwertige Trainingseinheiten durchzuführen?

 

Übergeordnetes Ziel ist es immer, interessierte Spieler*innen qualitativ an Boule heranzuführen und sie anschließend weiter auszubilden. Um dieses Spiel zu vermitteln, noch besser spielen zu können und um insbesondere Menschen zu motivieren, Boule kennenzulernen, bedarf es Anregungen, Ideen und Hilfen. Wie gestalte ich Breitensport Boule im Verein, wie gestalte ich ein Training, welches den besonderen Anforderungen gerecht wird? Vielfältig gehen wir in der Ausbildung auf diese Fragen ein.

Welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?

Gute Trainer*innen müssen nicht in einer der oberen Ligen gespielt haben. Empathie, Beobachtungsgabe, Geduld, rhetorische Fähigkeiten und Motivation sind hier viel wichtiger. Weitere Voraussetzungen für den Lizenzerwerb sind:

  • eine Spielerlizenz des Deutschen Pétanque-Verbandes
  • der Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einem überfachlichen Basismodul „Sportartübergreifendes Wissen Trainer C“ im Umfang von 30 Lerneinheiten. Dieses Modul soll vor Beginn der Präsenzwoche abgeschlossen sein. Solche Lehrgänge werden vom Landessportbund, den Kreis- und Stadtsportbünden oder Sportschulen angeboten und können wohnortnah absolviert werden.
  • der aktuelle Nachweis eines „Erste-Hilfe-Kurses“ (nicht „Sofortmaßnahmen“!)
    soll ebenfalls vor Beginn der Präsenzwoche vorliegen
  • Vorlage des Ehrenkodex (kann während der Präsenzwoche unterschrieben werden).

Wer darf sich angesprochen fühlen?

Boulespieler*innen aus Boulevereinen, die in ihrem Verein eine Trainings- und Spielkultur etablieren wollen. Boulespieler*innen, die für andere Vereine, Interessierte und verschiedene Institutionen (z.B. Gemeinden, VHS, Reha-Kliniken, Seniorentreffs) Boulekurse oder Bouletrainings anbieten wollen. Spieler*innen, die sich für „Boulandern“ oder „Boule & Bike“ in Kooperation mit dem DAV oder ADFC interessieren. Boulespieler*innen aus Mehrspartenvereinen, Betriebssportgruppen etc., die in ihrem Verein/ Umfeld Boulegruppen etablieren wollen.

Für Eure Ausbildung verantwortlich sind…

Die erfahrenen Lehrtrainer Michael Weise und Norbert Koch vermitteln Euch nicht nur methodisch, didaktisches und pädagogisches Grundwissen, sondern auch die Grundsätze der Bewegungslehre und der Bewegungsbeobachtung. Ihr könnt Boule in ein gesundes Lebenskonzept einordnen und lernt Ideen für einen breiten- und gesundheitsorientierten Boule-Sport im Verein kennen.

Nach der Ausbildung lassen wir Euch nicht „im Regen stehen“. Der BPV NRW etabliert 2022 neu ein Trainernetzwerk – erstes Treffen am 25.03.2022. Im Netzwerk Trainer*innen können sich dann alle Teilnehmenden austauschen und ggf. auch um Rat bitten.

Struktur der Ausbildung:

Die fachliche Ausbildung orientiert sich an ⇒ DPV-Richtlinie zur Trainer C-Boule-Breitensport und muss mind. 90 LE (Lerneinheiten) umfassen. Sie wird in mehreren Modulen angeboten.

Ein Wochenseminar (Sonntag 16:00 bis Freitagnachmittag)

Dieses Seminar umfasst 45 LE und findet vom 21. – 26.08.2022 im Sport- und Tagungszentrum Hachen (Sauerland), direkt im Anschluss an das ⇒ Boule-Event-2022  statt. Lehrgangssteilnehmer*innen können dort, wenn sie mögen, vorher schon mal erfahrenen Trainern über die Schultern schauen und sich ggf. auch einbringen, bevor sie mit ihrer eigenen Ausbildung beginnen. Bei einer Teilnahme am Boule-Event werden 8 LE für die Trainerausbildung anerkannt. Wer sich zudem noch aktiv einbringt bekommt 15 LE anerkannt.

Zum Ende der Seminarwoche verabreden wir die weitere Gestaltung der Ausbildung. Z.B.:

  • Online-Workshops und -Module (7 LE)
  • Hausarbeit (15LE)
  • Abschlusstag der Ausbildung in Münster oder Erkrath (8 LE)
  • 15 LE sind durch weitere, „eigenverantwortlich gewählte“ Module nachzuweisen (z.B. BPV-NRW Angebote, Module von Bildungspartnern, etc.)

Teilnahmegebühr: 710,- €

In der Teilnahmegebühr sind folgende Leistungen enthalten:

  • Wochenseminar in Hachen incl. Verpflegung
  • Online-Workshops und -Module
  • Begleitung der Hausarbeit
  • Lernerfolgskontrolle
  • Abschlusstag

 Seminarleitung: Michael Weise & Norbert Koch
Hier geht’s zur Anmeldung: ⇒ Trainer*in C Boule Breitensport

Weitere Auskünfte erteilt: 

Günter Brüning
Beauftragter Trainerwesen für den BPV-NRW
Tel. 0170 504 3671
Mail: ⇒ Guenter.Bruening@boule-nrw.de

Änderungen aus pandemischen oder organisatorischen Gründen behalten wir uns vor.