Das neue Boule-Sportabzeichen – die Auszeichnung für deine Leistungen!

Ab sofort Gold holen!

Breitensportlich orientiert ist diese Auszeichnung, die es jetzt offiziell seit Anfang Juli gibt. Aber sie wird auch nicht verschenkt. Neueinsteiger*innen brauchen schon Übung, um sich Bronze zu holen und manche Lizenzspieler*innen, werden feststellen, dass Gold anspruchsvoll ist. Also was ist anders beim neuen Boule-Sportabzeichen: Über Bronze, Silber, Gold-Abzeichen entscheidet jetzt nur die richtige Punktzahl in den 3 Lege- und den 3 Schießprüfungen.

Der Aufbau der Prüfungen wurde vereinfacht. Lizenzen und Mitgliedschaft im Verein sind für Prüflinge nicht erforderlich. Aber man braucht spezielle Prüfer*innen und einen Bouleverein als Veranstalter.

Die entsprechenden Infos, wie du eine Prüfung ablegen kannst, bzw. wie Prüfer*in wirst, bekommst du beim Deutschen Pétanque Verband. Aktuell unter dieser Adresse: https://bsa.bouleabc.de!

Jetzt kann es endlich losgehen! Corona und organisatorische Dinge konnten das neue Boule-Sportabzeichen nicht aufhalten.

Der-Breitensportwart des Boule-und Pétanqueverbands NRW, Dirk Engelhard, jetzt auch Vizepräsident Inneres des Deutschen Pétanqueverbandes, hat der Sache den richtigen Schwung verliehen. Interessenten an einer Prüfung oder an einer Prüfer*innen-Lizenz können Kontakt mit der AG Boule-Sportabzeichen aufnehmen über bsa@petanque-dpv.de
Wir unterstützen euch gerne.

Eure AG Boule Sportabzeichen
Regina Dreischer-Fingerle, Dirk Engelhard, Hans-Joachim Fingerle, Werner Prix, Manfred Probst

P.S.: Für zukünftige Prüfer*innen gibt es Angebote demnächst auf dieser Seite (Termine ab 26.8.20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.