Klausur/Workshops „Leistungs- und Sportabzeichen im BPV NRW“

Informationen zur Bildungsarbeit im BPV NRW

Der BPV NRW leistet durch seine Bewegungs- und Bildungsangebote einen wesentlichen Beitrag zur Bildungslandschaft im Sport.

Durch vielfältige und zielgruppengerechte Angebote sollen die unterschiedlichen Möglichkeiten vermittelt werden, durch die Boule und Pétanque zur individuellen Bildung beitragen – zu Bewegung, Spiel und Sport, zu Gesundheit und Lebensqualität, zu Kommunikation und sozialem Miteinander.

Der Vorstand des BPV NRW hat im August 2018 den Grundzügen eines Bildungs-Konzeptes zugestimmt, in dem detailliert die Ziele und Anliegen der Bildungsarbeit beschrieben werden – u.a. sollen einzelne Angebote des BPV NRW und seiner Vereine systematisch erfasst und kontinuierlich verbessert werden. Dazu dient auch diese Arbeitshilfe zum Sportabzeichen.

Sachstand zum Sport- und Leistungsabzeichen Boule/Pétanque

Das Sportabzeichen des DPV wird seit 2006 angeboten und ist ausführlich im Internet dargestellt – auf der Seite des DPV: 

https://deutscher-petanque-verband.de/sport/petanque-sportabzeichen/

und in VIBSS:

http://www.vibss.de/sportpraxis/praxishilfen/boule/sportabzeichen/

Dieses Abzeichen wird relativ selten erworben (in Gold nach den Veröffentlichungen bisher erst ein einziges Mal) und die Durchführung von Angeboten dazu erscheint relativ aufwendig.

Außerdem wird es in der Praxis den eigenen Anforderungen nicht gerecht: „Das Sportabzeichen (DPV) soll aber auch für Menschen möglich sein, die an unseren Sport herangeführt werden sollen (Schulsport, Betriebssportgruppe, Gäste aus Politik-Presse-Sponsoren usw.)“.

Dazu sind aber selbst die „Bronze-Anforderungen“ zu schwierig.

Verglichen mit dem Leistungskatalog des Deutschen Sportabzeichen (DSA) des Deutschen Olympischen SportBundes (DOSB) und den Sportabzeichen anderer Fachsportarten erscheint die Bronze-Anforderung des DPV eher den Gold-Anforderungen des DSA zu entsprechen.

Zu den DSA-Anforderungen in Silber und Bronze gibt es zurzeit KEINE vergleichbaren Leistungsanforderungen des DPV.

Das DPV-Sportabzeichen könnte in der derzeitigen Form gut als „Leistungsabzeichen“ zum Boule/Pétanque genutzt werden.

Auf der Bundesebene (DPV) hat sich im April 2018 eine Arbeitsgruppe im Rahmen einer Trainer-C-Fortbildung mit dem DPV-Sportabzeichen beschäftigt und Vorschläge zu Verbesserungen formuliert.

Im BPV NRW wurde das Abzeichen in mehreren Lehrgängen und im Rahmen der Trainer-Offensive thematisiert. Am 16./17.11.2018 hat eine Arbeitsgruppe des BPV NRW Materialien und Erfahrungen zum Sportabzeichen gesammelt, gesichtet und bewertet. Daraus wurden konkrete Vorschläge zu Veränderungen abgeleitet.

Ergebnisse:

  1. Das derzeitige „Sportabzeichen“ des DPV wird geringfügig modifiziert als
    „DPV-Leistungsabzeichen“ weitergeführt.
    Zielgruppe: Verbandsmitglieder, leistungsorientierte Pétanque-Spieler*innen
  2. Ergänzend dazu wird ein neues „DPV-Sportabzeichen“ so profiliert, dass es den Ansprüchen des Breitensports gerecht und mit dem Leistungskatalog des Deutschen Sportabzeichens vergleichbar wird. Der bisherige Leistungskatalog „Bronze“ wird so angepasst, dass BREITEN-SPORT-ABZEICHEN in Bronze, Silber und Gold vergeben werden können.
    Zielgruppe: Breitensport (wie beim DSA).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.